Beiträge zum Thema: Einzelhandel

Blog


Strukturwandel war bisher das Wort.

Coronakrise ist so aktuell. Maßnahmen mit einschneidenden Auswirkungen sind an der Tagesordnung.

Veröffentlicht am von

Und immernoch Corona

Corona hat uns noch eine Weile im Griff. Wielange ? Das ist die große Frage. Diese Ausnahmesituation bringt uns sehr an die Grenzen.

Verantwortung übernehmen wir für viele Bereiche. Auch hier gibt es Grenzen. Und jeder setzt seine Prioritäten. Das wird in dem Bereich Mietzahlung sehr deutlich. Marktteilnehmer aus dem Einzelhandel denken über eine Einstellung der Mietzahlung nach. Verständlich, wenn es sich um Unternehmen mit geringen Umsätzen und niedrigen Gewinnen handeln würde.Der Einzelhandelsverband rechtfertigt mit Umsatzausfall. HDE

Die Gesellschaft ist in ihrere Meinung geteilt.Unternehmen handeln nach der maximalen Gewinnabsicht. Doch durch Corona gelten andere Ansichten. Es geht doch im ersten Moment um die Gesundheit.Wir können sogar an Gemeinwohlökonomie denken.Wir sollten aus der Krise lernen.

Die Ministerpräsidenten fällen doch diese einschneidenden Entscheidungen nicht aus einer Laune heraus. Es muß weit aus mehr dahinterstecken als wir wissen. Doch wie zügig nimmt die Wirtschaft wieder Fahrt auf ? Halte die speziellen kleinen Unternehmen durch? Kommen die Mittelständler wieder in Gang?
Die Digitalisierung ist der Gewinner. Mit rasanter Geschwindigkeit haben einige Bereiche die Vorteile genutzt. Homeoffice für die Arbeit, Einzelevents im Wohnzimmer, Aufgabenverteilung für die Schule. Und natürlich Plattformentwicklung für den Handel.

Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

Fusion EDEKA /Tengelmann

Der Februar ist vorbei und noch immer keine Entscheidung in Sicht zu der Fusion im Einzelhandel Kaiser´s Tengelmann und EDEKA.

Die Entscheidung wurde auf Wunsch der Unternehmen aufgeschoben um eine angebrachte Akteneinsicht zu erhalten.

FOCUS ONLINE vom 29.02.2016 erinnert an das Thema

Der Ministerpräsident Sigmar Gabriel ist gesprächsbereit und will eine zukunftssichere Entscheidung für die betroffenen Arbeitsplätze.

Eine sicherer Entscheidung ist angebracht doch die Zeit läuft davon. Was ist mit den Arbeitsplätzen die durch nicht verlängerte Pachtverträge gefährdet sind ?

Wann dürfen die betroffenen Fanilien eine Zukunftplanung vornehmen ?

Ist das ein zeichen der Macht von den großen Unternehmen gegenüber der Politik ?

Das sind Fragen welche nicht beantwortet werden. Das sind Gedanken welche bestimmt der ein oder andere sich im Stillen stellt.

Die Welt des Konsum dreht sich weiter und verzeichnet Positives :


 

 

Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

Fusion

Der gebetene Zeitaufschub von REWE kann rechtliche Folgen nach sich ziehen.

Die Prüfung liefert bedenkenswerte Argumente , dass REWE in den damaligen Gesprächen Bedingungen welche Herr Gabriel aussprach, schon längst freiwillig anbot.

Das bedeutet die ernsthafte Absicht der Arbeitsplatzsicherung war gegeben - nur nicht von EDEKA.

Eindeutig geht es um Machtgerangel der großen Unternehmen. Allein die Tatsache sollte eine Warnung sein für die Zukunft.

Verbraucherschutz, Informationen sind derzeit an der Tagesordnung. Doch was ist mit der Verantwortung gegenüber den Mitarbeitern?

REWE droht mit ....

 

Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

Chance Online und Offline

Gesamten Beitrag lesen: Chance Online und Offline

In dem folgenden Bericht wird die Verbindung des Online und Offline im Einzelhandel hervorgehoben.

Die Einzelhändler sollten Ihre Sichtbarkeit erhöhen, umfangreich informieren um mit diesen Service den Kunden durch proffessionellen Kundenumgang zu überzeugen.

Der Kunde von heute schätzt seine Zeit und willl seine Einkaufsdauer nach seinen Ansprüchen gestalten.

Und hierzu gehört doch das bequeme Schlendern durch die digitalen Einkaufsläden zum Beispiel mit dem Notebook auf dem Sofa ?

Oder das Verweilen mit dem Handy auf Bewertungsplattformen ? 

"Der stationäre Einzelhandel kann aufatmen" von Sylvia Lösel (IT- Business vom 28.01.2016)

Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

Fusion EDEKA/ Kaiser´s

Die Frist war eigentlich abgelaufen für die Entscheider über die gestellten Bedingungen von Sigmar Gabriel zur Fusion EDEKA und Kaiser´s Tengelmann.

Nun gibt es Verzögerungen , weil REWE um Zeit bittet. REWE hatte keine Möglichkeit die umfangreichen Unterlagen zu Prüfen um eine Entscheidung zu treffen.

Der Ministerpräseident Sigmar Gabriel zeigt sich Gesprächsbereit und gewährt den Aufschub.

WIWO berichtet

Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

Erfolg im Einzelhandel

Gesamten Beitrag lesen: Erfolg im Einzelhandel

App

Das neue Jahr hat begonnen und der Januar ist fast ins Land gegangen.
Wie sieht das denn bei Ihnen mit der Erfolgsplanung für 2016 aus ?
Ziele sind als Fokus maßgebend um den Erfolg zu verbuchen und das Potenzial zu erkennen.
Falls Sie Ihre Ziele noch nicht benannt haben, dann verlieren Sie keine Zeit!
Nehmen Sie sich 5 Minuten und schreiben Sie handschriftlich oder am PC Ihre persönliche
Erfolgsliste für das begonnene Jahr 2016.​
Besonders wichtig ist die Umsatzplanung für Ihr Geschäft. Ich denke diese haben Sie im alten Jahr schon erstellt.
Falls Sie Gründer sind , dann nehmen Sie bitte den Tipp Organisation und Zeitmanagement auf.

Um so langfristiger Sie planen und organisieren um so detailierter treten Sie in der Unternehmenswelt auf.

IHR ERFOLG stellet sich so von selbst ein. Vorraussetzung ist die Geduld!

 

Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

Ministerpräsident entscheidet...

Gesamten Beitrag lesen: Ministerpräsident entscheidet...

Nach langer Überlegung entscheidet sich Ministerpräident Gabriel für die Fusion EDEKA und Kaiser´s Tengelmann.
Viele Bedingungen sind an diese Entscheidung geknüpft.
Herr Gabriel sichert die Arbeitsplätze - vorrausgesetzt
EDEKA nimmt die verbundenen Auflagen an. Das bedeutet es wird weiter zur Verhandlungsrunde kommen.

Sigmar Gabriel informiert über seine Bedingungen.

Die große Frage :
Wie kann EDEKA in die Pflicht genommen werden, die Auflagen später einzuhalten ?

Es bleibt spannend .....

 

Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

Haben Sie alles im Blick ?

Gesamten Beitrag lesen: Haben Sie alles im Blick ?

Ab 15. Februar 2016 ist jeder Onlineshopbetreiber aufgefordert, die neue Gesetzesänderung zum Thema Verbraucherschlichtung aussergerichtlich zu ermöglichen.
Das bedeutet ein Link zu der European Online Dispute Resolution Plattform muss in den AGB, Impressum und in der Bestellbestätigung eingebunden sein.
Diese EU Verordnung EU Nr. 524/213 ist für den Onlinekunden eine "Feuerwehr" bei einem Problem nachdem der Kunde im Shop gekauft hat.
Unter folgenden LINK  aufrufbar.
ACHTUNG: Der Hinweis ist ab 09.01.2016 Pflicht. Bedeutet: Abmahngefahr !

Sind Sie bei mir Kunde, dann beschäftige ich mich mit den gesetzlichen Gegebenheiten und Sie konzentrieren sich auf Ihre Bereiche.

Nun fragen Sie sich bestimmt : Warum benötigt man eine extra Anlaufstelle zur aussergerichtlichen Verbraucherschlichtung? Der Shopbetreiber ist doch der Ansprechpartner.Richtig!

Allerdings ist in der Realtität ab und an die Verbraucherzentrale gefragt. Das Thema digitales Einkaufen ist komplex und die Verbraucherzentrale wäre sicher überfordert. Daher ist der weiterführende Gedanke meiner Meinung schon gerechtfertigt.
Vielleicht denken Sie anders oder sind Sie ähnnlicher Meinung ? Dann lassen Sie es mich in der Kommentarfunktion wissen.

 

Gesamten Beitrag lesen